Koko Analytics ist ein simples, einfach einzurichtendes, performantes und überaus datenschutzfreundliches (DSGVO-Konform) Open-Source (GPLv3) Analyse-Plugin für WordPress, welches wirklich „gar keine“ Daten aus eurer Webseite heraus, an irgendwelche externen Datenstaubsauger-Parasiten wie Google & Konsorten leitet.

Das Analyse-Plugin ist rasch eingerichtet. Download – Aktivierung – Einsatzbereit! Nach der Installation ist Koko Analytics unter Dashboard > Analytics zu finden. Dort können die Statistiken beliebäugelt und Einstellungen vorgenommen werden.

Folgende Einstellungen können vorgenommen werden (siehe auch Screenshot):

  • WordPress-Benutzerrollen können von der Datenerfassung ausgeschlossen werden
  • Ein Cookie für die eindeutige Benutzer-Identifizierung kann ein/ausgeschaltet werden (Aus = <3)
  • Der Standard-Zeitraum kann auf den Tag, die Woche, den Monat, das Quartal und das Jahr voreingestellt werden
  • Ebenso ein Zeitraum, ab wann die gespeicherten Statistiken automatisch aus der Datenbank gelöscht werden sollen

Eine Handvoll guter Koko Analytics Plugin-Eigenschaften:

  • Kompatibel zu gecachten Seiten
  • Tracking-Cookie kann deaktiviert werden
  • Performante Speicherung der Benutzer-Statistiken
  • Eingebaute Blackliste filtert die Statistiken vor Referrer-Spam
  • Benutzerrollen können von der Statistik ausgeschlossen werden
  • Möglichkeit, ältere Daten automatisch aus der Datenbank zu löschen
  • Plug and Play. Statistiken werden direkt nach der Aktivierung  gesammelt
  • Alle Besucherdaten bleiben auf der WordPress-Webseite. Es werden keine persönlichen Informationen gespeichtert

Koko Analytics Screenshots