Wer sich schon beim bloßen Anblick einer Regex in die Fötusstellung begibt und anfängt, bitter zu weinen, der bekommt mit der Open-Source (MIT) Anleitung „Learn Regex the easy Way“ eventuell einen etwas leichteren Zugang zu dem Synapsensprengmeister-Thema „Reguläre Ausdrücke“. Die Anleitung wird aktiv gepflegt und ist in verschiedenen Sprachen (leider noch nich in Deutsch) verfügbar.

Kleine Horror Regex-Kostprobe:

^[+-]?[1-9][0-9]*|0$ or ^[+-]?[1-9]\d*|0$

^([a-zA-Z0-9])(([\-.]|[_]+)?([a-zA-Z0-9]+))*(@){1}[a-z0-9]+[.]{1}(([a-z]{2,3})|([a-z]{2,3}[.]{1}[a-z]{2,3}))$

/([^~])[^~]*([^~]).*~[^~]*([^~])[^~]*([^~])(?{local$z=$1 and local$y=$
+2 and local$x=$1 eq$3?$4:$1 eq$4?$3:($z=$2)&&($y=$1)&&$2 eq$3?$4:$2 e
+q$4?$3:0}).*~[^~]*((??{$y})[^~]*(??{$x})|(??{$x})[^~]*(??{$y}))(?{$x{
+join" - ",sort$x,$y,$z}++})(?!)/

Ein weiteres geniales Tool, welches euch beim Erlernen von regulären Ausdrücken helfen kann, ist der Online-Regex-Tester regex101.com. Neben dem visuellen Online-Regex-Tester gibt es auch eine Spalte mit den direkten Erklärungen zu allen einzelnen Regex-Matches und eine durchsuchbare Quick-Referenz.