Firefox Monitor ist ein Open-Source (MPLv2) Dienst, mit dem man eigene Email-Adressen auf bekannt gewordene, schmutzige Leaks abchecken kann. Obendrauf gibt es ein paar Tipps, wie man sich gegen solche Bedrohungen besser schützen kann.

Dass Firefox auf dieser Seite proprietäre Password-Manager vorschlägt, die selbst schon mal härter als Wikileaks ausgelaufen sind, ist sehr enttäuschend und kann nur damit erklärt werden, dass denen wohl jemand beim Texten heimlich auf den Server geschissen hat. Wer wirklich „True to da Gaim“ gehen will, der zieht sich bessere Passwort-Manager wie z.B KeePassKeePassXCKeeWebButtercupLessPass u.s.w. rein.